Der Kreativwettbewerb

Der Dialog zwischen Bildung, Kultur und Wissenschaft vermittelt jungen Menschen ein vielfältiges Verständnis für Kunst und Kultur und bietet ihnen Raum zur Entfaltung ihrer Kreativität.

Im Schuljahr 2018/19 widmet sich der österreichweite Kreativwettbewerb des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung dem Thema „Schule (er)forscht – kreativ und neugierig“. Mit Hilfe des forschenden Lernens wird ein breites Spektrum an Themen wie Kunst und Kultur, Natur und Umwelt, Digitalisierung, Geschichte sowie Wissenschaft entdeckt und künstlerisch bearbeitet. Schule als Lern-, Kultur- und Sozialraum wird in diese kreative Forschungsarbeit eingebunden. SchülerInnen gestalten ihr persönliches, schulisches und gesellschaftliches Umfeld.

Die Website für das Schuljahr 2018/19 ist derzeit in Bearbeitung!

Sie finden die aktuellen Informationen und den Link zur Online-Einreichung Ende September.


Teilnahme

  • projekteuropa ist ein Kreativwettbewerb. Die Umsetzung der Inhalte durch kreative/künstlerische Methoden und Techniken ist ein wesentlicher Aspekt für die Teilnahme.
  • projekteuropa wendet sich an SchülerInnen aller Schularten und Schulstufen österreichweit.
  • Teilnahmeberechtigt sind nur Arbeiten aus dem laufenden Schuljahr.

Das Thema kann z.B. in folgenden Bereichen und Techniken umgesetzt bzw. dokumentiert werden:
Architektur, Bildende Kunst, Design, Film/Video, Fotografie, Literatur, Musik, Neue Medien & Radio, spartenübergreifend, Tanz, Theater & szenische Darstellungen.

produktorientierte Kategorie EINZELARBEIT:

EINZELARBEIT
Hier können alle Projekte, die mit kreativen/künstlerischen Methoden und Techniken durchgeführt wurden – von bildnerischen Werken, Filmen, Fotografien, Architekturentwürfen, Designerstücken, Texten, bis zu digitalen Spielen und Radiosendungen eingereicht werden. Die Klasse wählt gemeinsam drei Einzelarbeiten oder drei Gruppenarbeiten aus.

Das Preisgeld geht an die ganze Klasse.

prozessorientierte Kategorie KREATIVPROJEKT:

KREATIVPROJEKT

Die Projektteams finden gemeinsam ihr Thema, erarbeiten, präsentieren und dokumentieren dieses nachvollziehbar. Sie arbeiten interdisziplinär und prozessorientiert und wenden kreative/künstlerische Zugänge und Methoden an.

Das Preisgeld geht an die Schule als kulturelles Zentrum.


Europäisches Kulturerbejahr 2018

Das Jahr 2018 wurde von der EU zum Europäischen Kulturerbejahr erklärt. Die österreichische Website www.kulturerbejahr2018.at präsentiert Projekte, Veranstaltungen und Neuigkeiten zum Kulturerbejahr in Österreich und ganz Europa.